Ja, ich habs getan, ich habe Bananenmarmelade gekocht! Immer wenn ich ein Rezept für Bananenmarmelade las, dachte ich: das mach ich nie! Bananen sind lecker, aber nicht als Aufstrich. Nun haben wir aber hier am KlosterGut ein „Essens-Retter-Regal“ in das die Lebensmittel kommen, die zuviel sind oder überfällig oder einfach für alle. Dort lagen am Samstag viele Bananen, die zwar schon etwas braun, aber noch fein waren. Da es Nachts nochmal sehr kalt werden sollte, dachte ich, die sind morgen sicher nicht mehr gut. Also verarbeite ich sie… zu Marmelade. Und was soll ich sagen, sie ist unfassbar lecker geworden! Da ich nicht vorbereitet war und auch keinen Staatsakt draus machen wollte, habe ich einfach genommen, was ich grad zur Hand hatte: Rest Gelierzucker,  zwei Zitronen, Ingwer, Aperol. Fertig waren 6 Gläser – zwei für mich, vier für das Essens-Retter-Regal… 🙂